faded out #1

faded_out_web_mpg2
faded out #1
2014 – 2015, Textilien, Holzkiste, Holzstuhl, zirka 200 x 200 cm

„Wir sind unsere Vorstellungen. […] Unsere schiere Existenz besteht aus den Bildern, die wir uns von uns selbst machen […].
Das Schlimmste, was uns zustoßen kann, ist, dass es keine Vorstellungen von uns gibt.“
Schriftsteller und Pulitzerpreisträger N. Scott Momaday

Durch diese Installation wird das Fehlen von äußeren Geschlechtsmerkmalen an Plüschtieren thematisiert.
Ebenso wird mit dieser künstlerischen Arbeit versucht der körperlich geschlechtlichen Normierungen bzw. Binarität entgegenzutreten.

Damit Offenheit schon im Kindesalter gegenüber der Diversität der Geschlechter erreichen wird, zeigt faded out eine Vielfalt an körperlichen Geschlechtsmerkmalen auf und macht das bestehende Tabu unserer Gesellschaft bezüglich der Sichtbarkeit von äußeren Geschlechtsteilen an Kinderspielwaren  deutlich.