Mohnmanie

Mohnmanie_PicalloGil_Cueto

Mohnmanie ist ein kollaboratives Projekt mit dem mexikanischen Künstler Oscar Cueto das sich auf eine Wirtschaft bezieht, in der Ertrag ethische Grundsätze ersetzt haben. Cueto und Picallo Gil stellen sich die Frage, ob unethische Vorgehensweisen zulässig sind, um einen wirtschaftlichen Nutzen zu erzielen. Diese künstlerische Zusammenarbeit hinterfragt nicht die Natur des Mohns oder der Massenmedien, sondern das des Wirtschaftssystems, welches Polarisierung, soziale Hierarchien und ungleiche Arbeitsbedingungen zulässt und fördert, um eine klare Trennung zwischen jenen zu erreichen, die Waren produzieren und konsumieren, und denjenigen die Profite für sich beanspruchen.
Diese Überlegungen werden durch eine Rauminstallation, Illustrationen, einer fotografischen Arbeit im öffentliche Raum, eine Publikation (Folder siehe pdf unten), sowie eine partizipative Aktion mit Mohneis in der Ausstellung MOHNMANIE in der NOTGALERIE Kunstraum Nord/ Reinhold Zisser dargestellt.

Folder Mohnmanie:
Mohnmanie2019_PicalloGil_CuetoMohnmanie_Mohneis